FAQ hoogo R2

Du fragst, wir antworten.

Du hast Fragen zum hoogo R2, zu Ersatzteilen oder unserem Service? Wir haben Dir die wichtigsten Antworten auf häufig gestellte Fragen zusammengestellt.

Produkteigenschaften Saugroboter hoogo R2


Der R2 ist der beste Saugroboter seiner Klasse für die einfache Reinigung Deiner Wohnung, Deines WG-Zimmers oder Deines Hauses nebenher. Durch seine unkomplizierte Technologie ist er Dein Best-Buddy, um täglich Tierhaare, Krümel oder Staub wegzusaugen.
Sein bürstenloser Longlife DC-Motor rotiert 10.000 Mal pro Minute und entwickelt dadurch eine gute Saugkraft, die sich auch bei langer Nutzung nicht verändert. Dadurch profitierst Du von seiner langlebigen Funktion.

Mit einer vollen Akkuladung reinigt der Staubsaugerroboter bis zu 130 m2 in nur einem Arbeitsgang. Das entspricht einer Laufzeit von bis zu 120 Minuten.

Der hoogo R2 entwickelt seine Saugkraft am besten auf Hartböden wie Parkett, Laminat und Fliesen oder kurzflorigen Teppichen. Bei der Reinigung von kurzflorigen Teppichen solltest Du vorher die Rundbesen abnehmen. Greife dazu beide Rundbesen an den Borsten und ziehe sie kräftig nach unten. Auf langflorigen Teppichen kann der Saugroboter nicht eingesetzt werden. 

Mit nur 65 db(A) bleibt der hoogo R2 ein leises Hintergrundgeräusch und Du kannst Dich in Ruhe anderen Dingen widmen. 

Der hoogo R2 hat einen gummierten Möbelschutz, der Möbel und Roboter gleichsam schützt. So kannst Du ihn beruhigt unbeaufsichtigt saugen lassen und hast Zeit für die wichtigen Dinge im Leben. 

Der hoogo Saugroboter ist mit seinen 7 cm besonders flach und saugt dadurch auch an Stellen, die Du sonst nur schwer erreichst. Unter Deinem Bett, Sideboards oder anderen hochgestellten Schränken. 

Laden und Pflegen


Du lädst den Saugroboter mit einem Ladekabel. Platz für eine Ladestation ist nicht notwendig. 

Nach circa 4,5 Stunden ist der Akku wieder vollständig geladen. 

Der Saugroboter R2 zeigt Dir anhand von Kontrollleuchten an, wie der Stand der Ladung ist, wann er wieder geladen und wann der Staubbehälter geleert werden muss. Die genaue Bedeutung der Anzeigen und deren Abbildungen auf dem R2 kannst Du der Bedienungsanleitung entnehmen. 

Der Staubbehälter kann ganz einfach geleert werden. Dazu entfernst Du einfach den Staubbehälterdeckel und ziehst den Staubbehälter zusammen mit dem Filter heraus. Halte den Staubbehälter über einen Mülleimer und trenne ihn dann vom Filter. Nun einfach die beiden Teile mit leichten Schlägen ausklopfen und gegebenenfalls mit einem trockenen Tuch nachwischen. 

Leere zunächst den Staubbehälter und spüle ihn dann unter fließendem kalten oder handwarmem Wasser aus. Den Filter kannst Du auch einfach unter fließendem kalten oder handwarmem Wasser reinigen. Beide Teile mindestens 24 Stunden bei Raumtemperatur trocknen lassen, bevor Du diese einsetzt. 

Nein, Du brauchst keinen Staubsaugerbeutel für deinen hoogo R2. Einfach das entsprechende Fach öffnen, Behälter herausnehmen und entleeren.

Dies hängt immer von der Nutzungshäufigkeit und der Menge an eingesaugtem Schmutz ab. 

Wenn der Akku leer ist, bleibt der hoogo R2 aus und Du musst ihn ans Ladekabel anschließen. Wenn Du ihn erneut startest, beginnt er sein Saugprogramm erneut. 

Saugen und Reinigen


Unser hoogo R2 hat ein einfaches, intuitives Design, das ohne eine Programmierfunktion oder eine Fernbedienung auskommt. Dank der drei Reinigungsprogramme stellen wir sicher, dass der Roboterstaubsauger zuverlässig und überall reinigt. Einfach nur einschalten – den Rest erledigt der Saugroboter für Dich. 

Der Saugroboter hat zwei extralange Seitenbürsten, die den Schmutz zur Mitte des Roboters kehren, wo er aufgesaugt wird. So reinigt der hoogo R2 auch zuverlässig in Ecken und Kanten. Und du musst diese nicht separat saugen. 

Mit kleinen Unebenheiten im Boden kommt der Saugroboter problemlos zurecht und passt die Saugöffnung dank flexibel gelagerter Vacania™-Technologie den jeweiligen Bodenverhältnissen an. Der Saugkanal hebt und senkt sich je nach Bodenhöhe. Dadurch gibt es keinen unnötigen Saugverlust, denn die Saugöffnung befindet sich immer in optimaler Position. 

Der Saugroboter hat integrierte Sensoren, die Treppenstufen erkennen. Durch den Treppensensor hält der Saugroboter automatisch an und setzt seine Route in eine andere Richtung fort.
Die drei integrierten Fallsensoren kannst Du außerdem in ihrer Empfindlichkeit einstellen.

Stelle sicher, dass der AN-/ und AUS-Schalter auf Position 0 steht. Passe die Stellung der Schieberegler zur Einstellung der Empfindlichkeit der Fallsensoren auf der Unterseite des Geräts an.
Wo genau Du die Schieberegler findest, kannst Du der Bedienungsanleitung des R2 auf Seite 3 (Abb.1/12) entnehmen.

• Stellung 0 (kleinste Öffnung) bei hellen Böden und flachen Stufen.
• Stellung 1 bei hellen Böden und etwas höheren Stufen
• Stellung 2 bei dunklen Böden und noch höheren Stufen
• Stellung 3 bei dunklen Böden und hohen Stufen


Der hoogo R2 verfügt über einen Saugkanal ohne Bürsten. Dies hat den Vorteil hat, dass sich keine Haare in den Bürstenwalzen verfangen können und deren Reinigung entfällt. 

Bei regelmäßiger Reinigung täglich oder mehrmals pro Woche entfernt der hoogo R2 menschliche und tierische Haare zuverlässig. Beim Fellwechsel, wenn besonders viele Haare anfallen, kann der Saugroboter jedoch an seine Grenzen kommen. 

Gerät & Zubehör


Ja, Du findest alle wichtigen Informationen zum hoogo R2 sowie Problemlösungen in der Bedienungsanleitung.

Zubehörteile kannst Du telefonisch unter 0800 000 19 74 bestellen oder Du sendest eine Anfrage an hoogo.service@walzer.de.

Fehlerbehebung


Das kann mehrere Gründe haben.
Prüfe zunächst, ob der Akkupack richtig eingesetzt ist. Wie Du den Akkupack richtig einsetzt, liest du auf Seite 9 in der Bedienungsanleitung.
Der Akkupack ist völlig leer. Schalte das Gerät am EIN-/AUS-Schalter aus (Stellung „0“) und lade den Akkupack wie in der Bedienungsanleitung beschrieben, Seite 9, „Akkupack laden“.
Beim Ladevorgang war das Gerät eingeschaltet (Stellung „I“). Schalte das Gerät am EIN-/AUS-Schalter aus (Stellung „0“) und wieder ein (Stellung „I“). Das Gerät läuft daraufhin an.
Der Staubbehälterfachdeckel wurde abgenommen, während das Gerät noch eingeschaltet war. Schalte das Gerät am EIN-/AUS-Schalter aus (Stellung „0“) und wieder ein (Stellung „I“). Das Gerät läuft daraufhin an.
Der Staubbehälterfach-Deckel sitzt nicht korrekt. Schalte das Gerät am EIN-/AUS-Schalter aus (Stellung „0“) und setze den Staubbehälterfachdeckel wie beschrieben korrekt ein, siehe Seite 11 in der Bedienungsanleitung, „Staubbehälter und Filter einsetzen“.


Die Leistung des Akkupacks ist zu schwach. Schalte das Gerät am EIN-/AUS-Schalter aus (Stellung „0“) und lade den Akkupack wie in der Bedienungsanleitung beschrieben, Seite 9, „Akkupack laden“.
Das Gerät hat keinen Bodenkontakt. Stelle das Gerät auf den Boden. Es beginnt nun direkt zu reinigen.

Der Staubbehälter ist überfüllt oder der Filter ist verschmutzt. Schalte das Gerät am EIN-/AUS-Schalter aus (Stellung „0“) und gehe wie in der Bedienungsanleitung auf Seite 11, „Staubbehälter und Filter reinigen“ beschrieben vor. 

Der Schieberegler zur Einstellung der Empfindlichkeit der Fallsensoren steht auf einer Stellung für helle Böden, während das Gerät auf einem dunklen Boden eingesetzt wird. Passe die Stellung des Schiebereglers zur Einstellung der Empfindlichkeit der Fallsensoren an, Seite 10 in der Bedienungsanleitung, „Fallsensoren einstellen“.

Das Gerät kann - je nach Größe des zu reinigenden Raumes – am Ende der 3 Modi nicht zwangsläufig überall gewesen sein. Lasse das Gerät laufen, bis es jeden Bereich des Raumes abgefahren hat.

Möglicherweise wird eines der Räder durch Verschmutzungen daran gehindert, frei zu drehen. Befreie das Rad von Verschmutzungen. Falls erforderlich, setze dazu vorsichtig eine Schere oder Pinzette ein.

Möglicherweise wird dieser Rundbesen durch Verschmutzungen daran gehindert, frei zu drehen. Baue den Rundbesen aus (Bedienungsanleitung Seite 9, „Auspacken und vorbereiten“) und befreie ihn sowie seine Aufnahme von Verschmutzungen. Falls erforderlich, setze dazu vorsichtig eine Schere oder Pinzette ein.

Hilf von Hand etwas nach, indem Du dem Gerät einen Schubs gibst.

Die Leistung des Akkupacks ist zu schwach. Schalte das Gerät am EIN-/AUS-Schalter aus (Stellung „0“) und lade den Akkupack wie beschrieben, Seite 9 in der Bedienungsanleitung, „Akkupack laden“.

Das Netzteil ist nicht korrekt eingesteckt. Prüfe, ob Stecker bzw. Netzteiladapter korrekt in ihren Buchsen sitzen (Bedienungsanleitung Seite 9, „Akkupack laden“).

Möglicherweise werden die Räder durch Verschmutzungen daran gehindert, frei zu drehen. Dies erhöht die benötigte elektrische Leistung. Befreie die Räder von Verschmutzungen. Falls
erforderlich, setze dazu vorsichtig eine Schere oder Pinzette ein.